Menschen helfen

Was ist Ergotherapie?

Ergotherapie unterstützt und befähigt Menschen jeden Alters, die in ihren alltäglichen Fähigkeiten eingeschränkt sind. Dies bezieht sich auf die Handlungsfähigkeit in den Bereichen der

  • Selbstversorgung
  • Arbeitsfähigkeit
  • Freizeitgestaltung


 
Welches Ziel hat die Ergotherapie?

Ziel der Ergotherapie ist es, dem Menschen

  • eine größtmögliche Handlungsfähigkeit im Alltag
  • eine bessere Lebensqualität
  • die gesellschaftliche Teilnahme zu ermöglichen

 

Wer bekommt Ergotherapie verordnet?

  • Kinder mit Entwicklungsverzögerungen, Verhaltensproblemen, Behinderungen, Konzentrationsschwierigkeiten, Defiziten in der Grob- und Feinmotorik und im Schreiben, Hyperaktivität, Autismus, Wahrnehmungsverarbeitungsschwächen…
  • Psychische Erkrankungen jeden Alters, wie Burn out, Depressionen, Suchterkrankungen, Zwangsstörungen, Wahnkrankheiten
  • Neurologische und geriatrische Krankheiten, wie Zustand nach Schlaganfall, Morbus Parkinson, Demenz/ Alzheimer, Multiple Sklerose, Rheumatische Erkrankungen.


Welche Therapiemittel setzt die Ergotherapie ein?

Der Einsatz der Therapiemittel richtet sich nach der Behandlungsmethode und dem Behandlungskonzept.

Mit folgenden Therapiemitteln wird u. a. gearbeitet:

  • Werkmaterialien (z. B. Ton, Peddigrohr, Speckstein, Holz, Seide, Wolle)
  • Turngeräte (z. B. Schaukel, Hängematte, Bälle)
  • Funktionelles Spielmaterial (z. B. Puzzle, Perlen, Brettspiele, Schraub- und Nagelspiele)
  • Wahrnehmungsmaterialien (z. B. Erbsen, Bohnen, Raps, Kleister)
  • Übungsprogramme für Legasthenie/Dyskalkulie, Hirnleistungstrainingspiele
  • Hilfsmittel wie Einhänderbrettchen oder Strumpfanzieher
  • Küchenutensilien und Alltagsgegenstände

Die Ergotherapie ist eine aktive Behandlungsmethode, bei der der Patient unter Anleitung überwiegend selbst handelt.

 

Wie wird Ergotherapie verordnet?

Ergotherapie wird vom Arzt verordnet. Der Patient erhält ein Rezept mit der angegebenen Anzahl der Behandlungen.Die Verordnung erfolgt auf Vordrucken (grünes Formular). Dabei werden folgende ergotherapeutische Maßnahmen mit entsprechender Behandlungsdauer im Rahmen einer Einzel- oder Gruppenbehandlung durchgeführt:

  • Motorisch-funktionelle Behandlung
  • Sensomotorisch-perzeptive Behandlung
  • Psychisch-funktionelle Behandlung
  • Hirnleistungstraining
  • Thermotherapie (Wärme-/Kältetherapie)


Ergotherapie kann auch als Hausbesuch verordnet werden, wenn Patienten nicht in der Lage sind, in die Praxis zu kommen.

 

Gerne  informieren wir Sie genauer.

Sie können bei uns ein unverbindliches und kostenloses Beratungsgespräch vereinbaren!

 

Ergotherapie Galerie

Ergotherapie-21

Aus unserer Arbeit

Ergotherapie-22

Aus unserer Arbeit

Ergotherapie-6

Tag der offenen Tür

Ergotherapie-24

Aus unserer Arbeit

Ergotherapie-1

Tag der Gesundheit

Ergotherapie-2

Tag der Gesundheit

Ergotherapie-20

Aus unserer Arbeit

Ergotherapie-25

Aus unserer Arbeit

Ergotherapie-23

Aus unserer Arbeit

Ergotherapie-26

Aus unserer Arbeit